Pelletsheizung

Pellets an Bord der MS Mond­seeland

Mehr erfahren
Nano-PK 6–15 Pelletheizung Hargassner

Die Panoramakabine war in der Vergangenheit nie richtig beheizbar. Auch mit dicker Jacke war es für die bis zu 50 Passagiere im Winter eher ungemütlich. Mit der neuen Heizung in Zusammenspiel mit einer effizienten Isolierung erreichen wir eine um zehn Grad höhere Durchschnittstemperatur in der Kabine. Wir prognostizieren auch eine CO₂-Einsparung von ca. sieben bis acht Tonnen jährlich. Und das Ganze mit sehr günstigem Brennstoff. Also ein dreifach positiver Effekt.

Christoph Buchbauer , Geschäftsführer der Schifffahrt Meindl GmbH

    Die MS Mondseeland – das größte Fahrgastschiff des Mondsees – hat eine Kapazität von 150 Passagieren. Die renovierte Panoramakabine empfängt im Winterbetrieb die Gäste nun mit wohliger Wärme. Das Schiff besitzt die weltweit einzige Pelletheizung, die „zur See“ fährt. Der Nano-PK garantiert gemeinsam mit einem Hargassner Speichersystem und Pellets-Wochenbehälter eine bedeutende Verbesserung des ökologischen Fußabdrucks des Schiffes. Außerdem ist das Heizen mit Pellets im Vergleich zu Strom deutlich günstiger. Ein zukunftsweisender Schritt, der ökologische Verantwortung mit ökonomischer Effizienz verbindet.

    Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Hargassner und der MS Mondseeland wurde mit dem Holzenergiepreis 2023 in Silber ausgezeichnet. Diese Auszeichnung würdigt nicht nur die hervorragende Raumoptimierung des Nano-PK, sondern auch die nachhaltige Reduktion des CO₂-Ausstoßes und die erwiesene Betriebssicherheit.

    Mehr über dieses Projekt erfahren