Zurück zu den Steuerungen

Steuerung

Touchdisplay Smart Touch

Mehr erfahren

Kesselsteuerung & Touchdisplay

Hargassner Smart-Touch

Der Hargassner Smart-Touch zeichnet sich durch den übersichtlichen Aufbau und die einfache Bedienung aus.

Sie steuert die gesamte Heizanlage von der Brennstoffförderung bis zur optimalen Verbrennung. Durch die Kombination mit einem Pufferspeicher läuft der Kessel immer im optimalen Leistungsbereich, was dazu führt, dass der Kunde einen maximalen Heizkomfort erhält. Sie können verschiedene Einstellungen einfach und komfortabel am Touch-Display vornehmen. Als optimale Erweiterung dient eine Zusatzplatine bzw. ein Modul für bis zu drei gemischte Heizkreise und die Warmwasserbereitung. Zusätzlich ist auch eine Schnittstelle für den Kombibetrieb mit einem Hargassner Stückholzkessel integriert. So bietet die neue Smart-Touch Regelung eine abgestimmte Lösung für die gesamte Heizungsanlage.

Sie ist Bestandteil bei folgenden Hargassner Kesseltypen:

Pellets: Smart-PK 17–32

Stückholz: Smart-HV–23

Kombikessel: Smart-HV & Smart-PK / Smart-HV& Nano-PK

Beispiel eines Tagesheizablaufs mit Absenklogik

Heizzeit 1

6–9 Uhr: Draußen hat es -7 °C, also deutlich unter dem definierten Grenzwert von +16 °C. Die Heizung schaltet sich ein.

Tag-Absenkzeit

9–15 Uhr: Draußen steigt die Temperatur auf -1 °C, unter dem Tagesabsenk-Grenzwert von +8 °C. Die Heizung schaltet im Tages-Absenkbetrieb ein.

Heizzeit 2

15–22 Uhr: Die Außentemperatur steigt auf +1 °C, also deutlich unter dem Grenzwert von +16 °C. Die Heizung bleibt eingeschaltet.

Nacht-Absenkzeit

22–6 Uhr: Es kühlt ab auf -2 °C, also nicht unter dem Grenzwert für die Nachtabsenkung von -5 °C. Die Heizung schaltet sich ab.