ZurĂŒck zu den News

BlogKarriereSponsoring

Hargassner Mitarbeiter beim Rennrodel-Weltcup Igls 2022


Ein Mitarbeiterevent der Superlative

Am Samstag, den 3. Dezember 2022, machten sich 25 Hargassner-Mitarbeiter gemeinsam auf dem Weg nach Innsbruck / Igls,
um das österreichische Rodelteam ordentlich anzufeuern. Die Teilnehmerinnen erwartete ein Tag im VIP-Bereich des Olympia Eiskanals
voller spannender Programmpunkte – Nervenkitzel beim Bob-Rafting inklusive!

Rennrodel-Weltcup 2022

Auf zum Olympia Eiskanal Igls

Sorglos-Komplett-Paket im VIP-Bereich & Rahmenprogramm

PĂŒnklich um 05:30 Uhr ging’s mit dem Bus von Weng Richtung Innsbruck.
Mit guter Laune, Musik und deftiger Jause verging die Fahrt wie im Flug.

In Igls angekommen, startete der perfekt organisierte Ausflug mit einer
Bahnbesichtigung:
Bei einem informativen Spaziergang der Bahn entlang wurden die historischen und technischen Fakten der grĂ¶ĂŸten Kunsteisbahn Österreichs erlĂ€utert sowie ein guter Eindruck rund um den Rodelsport vermittelt.

 



Daten & Fakten Olympia Eiskanal

  • LĂ€nge gesamt 1.270 m
  • Höhenunterschied ca. 100 m
  • 14 Kurven inkl. „Kreisel“
  • Max. Kurvenhöhe 7 m
  • GesamtlĂ€nge der verbauten KĂŒhlrohre 80 km
  • GesamtflĂ€che Kunsteis 5.500 mÂČ

StÀrkung im VIP-Bereich & Anfeuern im Zieleinlauf

Das Hargassner-Team heizte die Stimmung an

Nach der BahnfĂŒhrung machte sich die Gruppe auf zum VIP-Bereich, wo sich alle aufwĂ€rmen und stĂ€rken konnten. Anschließend zog es zum Finale vom Damen Einzelbewerb alle zum Zieleinlauf, wo die Hargassner-Crew das österreichische Team ordentlich anfeuerte. Letztendlich konnten die Damen den Sieg im Einzelbewerb nach Hause holen. Auch beim Herrenbewerb gab es allen Grund zu feiern: 3 PlĂ€tze auf dem Treppchen!

Im Anschluss besuchte die Gruppe noch den „Kreisel“ der Kunsteis-Bobbahn, wo es warmen GlĂŒhwein gab.

 

Doch das Beste kam zum Schluss…

Über 1,5 km, 14 Kurven und Geschwindigkeiten um die 90 km/h

Der absolute Adrenalinkick beim Bob-Rafting

Den krönenden Abschluss dieses ereignisreichen Mitarbeiterevents bildete das so genannte Bob-Rafting. Unter allen Teilnehmern wurden 8 Tickets fĂŒr eine Bobfahrt im Olympia Eiskanal verlost. Direkt am Start bekamen die glĂŒcklichen Gewinner noch eine kleine EinfĂŒhrung in den gepolsterten GĂ€stebob und sicherheitshalber einen Sturzhelm, dann ging der spektakulĂ€re Ritt auch schon los: Mit einer Spitzengeschwindigkeit von ca. 90 km/h durchfĂ€hrt jede kleinste Unebenheit den ganzen Körper. Dabei spĂŒrt man in den Kurven die FliehkrĂ€fte, die einen in den Bob drĂŒcken, was ganz besonders im Kreisel fĂŒr Nervenkitzel sorgt. Nach nur gut einer Minute war die aufregende Bobfahrt schon wieder vorbei – vollgepumpt mit Adrenalin und breit lĂ€chelnd stiegen die Teilnehmer im Zielbereich wieder aus dem Bob. Was fĂŒr ein Erlebnis!