Hackgutheizung

Familie Wechsel­berger verabschiedet sich vom Öl

Mehr erfahren
Eco-HK 20-60 Hargassner

 

Familie Wechselberger hat vor kurzem von einer Ölheizung auf eine Hackschnitzelheizung umgestellt. Der Grund dafür war der Wunsch, die Umweltbelastung zu verringern und Energiekosten zu sparen. Ihr bisheriger Ölkessel verbrauchte 5000 Liter Öl pro Jahr, was zu erheblichen Treibhausgasemissionen und einer hohen Heizkostenrechnung führte. Durch den Umstieg auf Hackgut kann ihr CO₂-Fußabdruck um bis zu 80 % reduziert werden.

Abgesehen von den Vorteilen für die Umwelt ist Hackgut auch eine kostengünstigere Wärmequelle als Heizöl. Familie Wechselberger kann durch den Einsatz von Hackgut bis zu 50 % ihrer jährlichen Heizkosten einsparen. Ihr neuer Eco-HK 50 kW, ein hocheffizienter Kessel, verbrennt Hackschnitzel sauber und effizient. Der Kessel verfügt außerdem über einen 2000-Liter Pufferspeicher, der die Wärme speichert und für eine gleichmäßige Wärmeverteilung im Haus sorgt.