Zurück zu den News

Blog

Können moderne Holzheizungen Feinstaub reduzieren?

Wie viel Feinstaub kann bei der Holzverbrennung eingespart werden?

Ende 2021 nutzten in Österreich ca. 660.000 Haushalte Biomasseheizungen (Pellets-, Hackgut- oder Stückholzheizungen) oder Holzöfen als Hauptheizsystem. Zusätzlich steigen die Verkaufszahlen durch die steigenden Öl- und Gaspreise sowie die enormen Biomasse-Förderprogramme von Bund und Länder weiter. Mehr als 8.000 installierte Pelletheizungen im Jahr 2020 entsprechen einer Steigerung um 20 % gegenüber dem Vorjahr. Bei Stückholz-/Pellets-Kombikessel konnten die Absatzzahlen sogar um 45 % zulegen.

Seit 2001 wurden in Österreich mehr als 300.000 Holzzentralheizungen eingebaut, was zu einem Rückgang der Feinstaubemissionen um 25 % geführt hat. Dies liegt daran, dass moderne Biomassefeuerungen neben fossilen Heizsystemen auch alte Festbrennstoffheizungen mit hohen Emissionswerten ersetze